Über uns

Prävention, Drogen- und Jugendberatung, ambulante Therapie, Angehörigenberatung, Beratung für Informationssuchende, ...

Die Drobs Hannover berät, betreut und behandelt seit über 30 Jahren Rat- und Hilfesuchende in fast allen Lebensfragen. Das Leistungsprofil umfasst: Beratung; Vermittlung in ambulante, teilstationäre oder stationäre Behandlung; Betreuungsmaßnahmen; Informationsvermittlung; Ambulante Reha; Beratung in der JVA; Interkulturelle Suchtberatung; Motivationsarbeit; Krisenintervention; Prävention (Aufklärungs- und Informationsveranstaltungen, Vorträge, Elternabende für Kinder aller Jahrgänge, einschl. Vorschule, Lehrer- und sonstige Multiplikatorenfortbildungen, Schulprojekte, Workshops, Betriebliche Suchtprävention, Geschlechtsspezifische Angebote, Lebensfeldbezogene, aufsuchende Arbeit im Jugendbereich); Medizinische Ambulanz (Beratung und Behandlung bei medizinischen Problemen/Begleiterkrankungen von Drogenkonsumenten, HIV-Tests, Hepatitis-Tests, und ggf. Impfungen, Informationsveranstaltungen); psychosoziale Begleitung von Substituierten; ... Ihre Gesprächspartner sind Sozialpädagogen, Psychologen und Ärzte. Die Beratungsstelle ist eine Einrichtung der STEP gGmbH, Mitglied der Therapiekette Niedersachsen und des Paritätischen Niedersachsen.

Tätigkeitsbereich

Beratung, Angehörigenberatung; Jugendberatung; Synthetische & biogene Drogen; Anabolika; Cannabis; Recht; Co-Abhängigkeit; Essstörungen; Spielsucht; Schwangerschaft, Computer, Fernsehen, Shoppen, stoffungebundenen Süchte

Zielgruppe

Ein Angebot für alle

Beratertelefon

0049+511+701460 täglich 9-17:00 Uhr
Die Beratungsstelle ist persönlich im Rahmen einer offenen Sprechstunde (Montag bis Freitag 14:00 - 17:00), telefonisch oder per E-Mail (drobs-hannover@step-hannover.de) zu erreichen.

Team

ChristianK

Bild von Christian Krüger

Christian Krüger

Beschreibung: Dipl. Sozial- und Erlebnispädagoge im Präventionsteam der Drobs Hannover.

Offen für alle Fragen die klären können was nötig ist, um genussvoll zu konsumieren und dabei NICHT süchtig zu werden.

Ebenfalls können Themen wie exzessives Computerspielen und alle anderen stoffungebundenen Süchte thematisiert werden.

peter23

Peter Märtens

Beschreibung: Sozialpädagoge Bereich Prävention, sprich Beratung für genussorientíerte Konsumenten.
Spezialgebiete: Computer, Kiffen und alles was Kummer oder Freude macht.